prozessorientierte Trauma-Arbeit

Seminar mit Marion Wandel

22 – 23 Juni 2019

 

Beschreibung:

In unserem Ursprung und darüber hinaus liegen die zentralen Prägungen für unser weiteres Leben. Die Trennung von unserem Ursprung, Empfängnis und Einkörperung, Erleben im Mutterbauch und der transformierende Übergang der Geburt sind Ursprungserfahrungen, die unser weiteres Leben grundlegend formen.

 Beim Übergang von unserem Ursprung zu unserer heutigen Form durchlaufen wir Prägungen, die uns in einer Zeit großer Verletzbarkeit und begrenzter Selbstbestimmung treffen. Diese frühen Erfahrungen reichen tief in unseren somatischen, energetischen, emotionalen und spirituellen Körper. Es ist diese Verletzlichkeit, die einen besonderen Raum mit Langsamkeit, Achtsamkeit und Behutsamkeit braucht, um Heilung in diese Erlebnisbereiche zu bringen. Wir laden die Überwindung von toxischer Scham ein, so wie das Lauschen aus dem Gruppenkörper heraus. Viele können Vieles möglich machen. 

 Dieser Workshop ist eine Einladung zur Behutsamkeit und Achtsamkeit mit dir selbst. Es ist der Beginn einer veränderten Beziehung zu dir und den Menschen, die dir wichtig sind. Wir laden dich zu deinem eigenen Wohlseinein. Mit der Kraft des bezeugenden Wissens wird eine Gruppe zur Verfügung stehen, die das Lauschen gelernt hat. 

 

 

 

Zeiten:10:00 - 18:00 Uhr (letzter Tag 17:00)

Kosten:390 Euro 

Ort:Zur Salzwiese 4, 24960 Holnis-Glücksburg

 

Kontakt:  wandelmarion@gmail.com

 

Für Mahlzeiten sorgt jeder selber. 

BITTE bringe eine Decke und Kissen mit.

Eine Anmeldung ist verbindlich. Kurzfristige Absagen können nicht akzeptiert werden.

Vielen Dank für dein Verständnis.

 

Wir freuen uns auf dich!

Herzlichste Grüße

 

Marion & Andrea